Die PARKGEST-Gruppe, ein Stück Geschichte im Zentrum von Genf

Die PARKGEST-Gruppe wurde 1999 gegründet, um die Aktivitäten des Unternehmens Parking du Mont-Blanc SA zu diversifizieren, das seit seiner Eröffnung im Jahr 1972 das gleichnamige Parkhaus verwaltete.
Aufgrund des Erfolgs des Mont-Blanc-Parkhauses und der auf diesem Feld gesammelten Erfahrungen übernahm das neu aufgestellte Unternehmen nach der Gründung von Parking de Villereuse SA (2001) eine Mehrheitsbeteiligung am Parkhaus Villereuse und erweiterte ihre Management-Tätigkeit für Dritte, private oder öffentliche Träger, mit denen von Parkgest Services SA (2000).
Thierry d’Autheville, der 2011 an der Spitze der Gruppe trat, baute den Kundenservice aus, übernahm die Renovierung des Mont-Blanc-Parkhauses und strukturierte intern das Unternehmen um, insbesondere durch die Verpflichtung einer neuen Generation von Verwaltungsexperten, Technikern und Ingenieure.
Nach einer modernen visuellen Gestaltung der Marke PARKGEST und der Ausstattung des Parkhauses Mont-Blanc mit einer eigenen Beschilderung, schuf er mit ‚In-Fluence‘ die digitalen Medien der Gruppe, die sich neben aktuellen Nachrichten mit Innovationen der Mobilitätsbranche befasst.
Die PARKGEST Group und ihr Flaggschiff, das Parkhaus Mont-Blanc, nehmen einen Platz in der ersten Reihe der Genfer Parkbranche ein und können neben etlichen Innovationen der Branche auf viel Erfahrung in Design und Konstruktion, Betrieb und Renovierung von Parkplätzen verweisen.

Ihre Teams bauen auf ihre operative Stärke, um das Kundenerlebnis auf den von ihr gemanagten Parkplätzen zu optimieren. Die PARKGEST-Gruppe, die sich den absehbaren Veränderungen in Fragen der Umwelt und der Entwicklung multimodaler Logik bewusst stellt, möchte ihren Teil zur Zukunft der Mobilität beitragen.

Eine Neuheit im Parkhaus Villereuse: Im ersten Untergeschoss stehen unmittelbar links vom Eingang zum Parkhaus auf der Museumsseite 4 XL-Halteplätze mit Ladestationen zur Verfügung.
+